Tragespuren


das obere Foto zeigt ein Ringpaar, das nur einen Tag alt ist...

der Herrenring ohne Spuren

der Damen mit unzähligen Kerben übersät...

 

auch auf den 3 unteren Fotos sind diese Kerben gut zu erkennen...

 

was war passiert?

schon während der Hochzeitsfeier kamen die Kerben

rechts an der Hand, der neue Weißgoldring

links an der Hand, ein älterer breiterer Edelstahlring.

...und dann kam die Party!

...und alle klatschten in die Hände

das Ergebnis ist deutlich sichtbar

"Ring auf Ring" hinterlässt sehr unschöne Spuren

aber es ist natürlich reparabel... 

 

 

 ...mein Ring verfärbt sich

Ringe aus Weißgold, die mit einer Rhodiumschicht versehen sind, zeigen bereits nach kurzen Tragen ihre wahre Farbe. ein leichter Gelbstich zeigt sich an.

Die dünne Schutzschicht aus Rhodium "reibt" sich ab.  Auch Silber wird oft rhodiniert und wird somit vor dem typischen "Anlaufen" geschützt,...aber auch nur vorübergehend.

 

Gerade bei Hitze und Feuchtigkeit hat Silber die Eigenschaft sich dunkel zu verfärben. Auch Gelbgold-oder Weißgoldringe, z.B. aus 333/- oder 585/- Legierungen können sich farblich durch das beigemischte Silber verändern.  

Auch Sonnenmilch, Parfum, Schweiß, Haarlack oder Chlorverbindungen z.B. in Schwimmbädern beschleunigen ein Anlaufen.

Diese Verfärbung (Silbersulfid) kann man aber problemlos wieder korrigieren.  

Vorbeugen hilft: Reinigen Sie bitte regelmäßig Ihren Schmuck!

Tragespuren...  sie kommen mit Sicherheit

 

..."wir wünschen uns gerne widerstandsfähige Trauringe"

..."bei dem Preis dürfen sie aber nicht so schnell verkratzen"

..."die alten Ringe unsere Eltern haben auch keine Kratzer"

..."ich habe nach 2 Tagen schon einen Kratzer gefunden"

..."unsere Weißgoldringe bekommen ja einen Gelbstich" 

 

so oder ähnlich hören sich Meinungen und Äußerungen von Kunden an. 

Was erwarten Sie von Ihren Ringen?

 

Alle Edelmetalle haben etwas gemeinsam

 

Sie nehmen Ihnen den Kontakt mit anderen Materialien übel und zeigen es Ihnen....

 

Egal, für welche Legierung Sie sich auch entscheiden...

eine Türklinke aus Edelstahl, ein Quarzkorn in der Rauhfasertapete oder eine Ceranfeldplatte ist x mal härter , als Ihr schöner Trauring...

wer gibt nach?  Ihr Trauring!   "natürlich"  werde Sie jetzt sagen.

...das sagen aber leider nicht alle!

 

Tragespuren kommen mit dem ersten Tag des Tragens

...wann auch sonst.

Tragespuren sind z.B. Kratzer, Beulen, Schlieren...

 

Die Oberflächen werden sich verändern.

Das schöne Matte poliert sich, das Polierte mattiert sich.

 

Entscheiden Sie sich also für 2 verschiedener Oberflächen,

dann ist nach kurzer Zeit kein Unterschied mehr festzustellen.

 

mein Ring hat sich verformt!

...auch das kommt vor. Alles hat seine Grenzen.

Die Form, also das Profil, die Breite und Höhe des Ringes, sowie die Härte und Zähigkeit des Materials sind hier ausschlaggebend.

ein zarter Ring mit einem aufwendigen Steinbesatz, bei dem das Profil einen geringen Querschnitt hat, ist hier deutlich empfindlicher als breiter, hoher Ring, der durch seine Masse einer einwirkenden Kraft deutlich besser entgegenwirken kann...

auch Platin macht hier keine Ausnahme! Es verkratzt, bekommt Macken und die Oberflächenstruktur verschwindet im Laufe der Zeit. ...und hier sprechen wir nicht von Jahren!!!

 

Ihr Ring erzählt uns Geschichten :-)

Ihr Leben spiegelt sich in der Oberfläche schon nach wenigen Tagen wieder...  er zeigt, wie sie mit ihm umgehen.